Mittwoch, 31. März 2010

Philosophisches Wortspiel zur Grapefruit


Geweckt aus dem Tiefschlaf des Winters
Rast die Zeit an ihr vorbei.
Aufgeweckt und voller Neugier
Packt es sie am Schopf.
Erfüllt zeigt sich die Natur.
Frisch wie ein junges Lamm
Rennt sie um den Frühling zu begrüßen.
Ungehemmt erkennt sie die Freude.
Ihre Schönheit zeigt die Jugend
Tränen der Freude erhellen das Leben
(Tinta Nilreb)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen