Montag, 31. Mai 2010

Philosophisches Wortspiel zur Pfefferminze

Peinigend sitzt der Korken auf dem Schädel,
Fest drückt er sich in das Gehirn.
Ein Gedanke stellt sich hinten an,
Festigt sich in Müdigkeit.
Für den Anderen nimmt ein Schreck den Atem,
Eilig flehend sucht er nach Luft.
Rasch bringt sie ihm dann die Lösung.
Mit ihrer Frische schwingt sie das Lasso,
In kleinen Kreisen wohl bemerkt.
Nachhaltig bahnt sie sich ihren Weg
Zieht den Korken aus dem Scheitel
Ein tiefer Seufzer macht frisch und frei.
 (Tinta Nilreb)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen