Freitag, 5. Dezember 2014

Aromatherapie und Co

Der französische Chemiker für Kosmetik und Parfümeur René-Maurice Gattefossé machte 1910 durch einen Laborunfall die Endeckung das ätherische Öle eine heilende Wirkung haben und entwickelte diese als Aromatherapie weiter. Es handelt sich dabei um eine Therapiemethode in denen 100% ätherische Öle verdünnt oder unverdünnt zu Heilzwecken angewendet werden. Die therapeutische Anwendung von ätherischen Ölen darf in Deutschland nur der Arzt oder Heilpraktiker praktizieren. Hingegen die Aromapflege und -kultur ausschließlich der Salutogenese (Gesundheitsentstehung) dient. Ein weiterer Bereich ist die Aromapsychologie, die sich mit der Wirkung von Düften auf die Psyche beschäftigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen