Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2011 angezeigt.

Urlaub vom 27.12.2011 - 06.01.2012

Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit  und ein gesundes neues Jahr 2012!!!

Philosphisches Wortspiel zum blauen Eukalyptus

Öl des Monats "Dezember 2012"

Blauer Eukalyptus (Eucalyptus globulus) Familie: Myrtaceae (Myrtengewächse) Standort: Der Ursprung des Eukalyptus liegt in Australien. Heute ist er auf allen Kontinenten kultiviert. In sumpfigen Tropen wurde er zur Malariabekämpfung eingepflanzt. Grund ist, dass Eukalyptus schnell wächst und dem Boden Feuchtigkeit entzieht. Auch in anderen Sumpfgebieten wurden Eukalyptusbäume gepflanzt, um Bauland zu schaffen. Weltweit gibt es ca. 600 Arten. Aussehen: Die Bäume können bis zu 100 Meter hoch wachsen. Die Blätter des Blauen Eukalyptus sind blau-grünlich, schmal, lang und werden zur Spitze hin noch schmaler. Die Rinde des Eukalyptus ist hell und das Holz besonders hart. Destilliertes Organ: Für die Gewinnung der ätherischen Öle werden die Blätter verwendet. Ertrag: Es werden ca. 100 kg Blätter benötigt um etwa 2 Liter ätherisches Öl per Wasserdampf zu gewinnen. Anmerkung: Durch den hohen Gehalt an Eukalyptol (80 – 85%) wirkt es sehr anregend und wird bei Epileptikern, Schwanger

Weihnachts Winterangebot in der Aromapraxis.....

Vorweihnachtliche Duftgespräche

 Mittwoch, 23. November 2011 19.00 - ca. 21.30 Uhr Duftideen und Aroma-Poesie zu Weihnachten präsentiert von Tina Böhm. Gemütliche Teerunde und selbstgebackene Kekse in aromatischer Atmosphäre. Für alle Interessierten, egal ob jung oder alt. Kosten: 5,-- Euro (inkl. Tee, Kekse und Material) Voranmeldung unter Tel.: 05723 / 3367 oder 0171 / 6853682

Herbstgedanken aus der Aromapraxis

Die Schlehe (Prunus spinosa) Auf meinem Sonntagsspaziergang im Deister mit meiner Familie, entdeckte ich viele Sträucher voller Schlehen. Der erste Frost macht die Früchte des Schlehendorrn zur schmackhaften Köstlichkeit. Er nimmt den Früchten ca. 50% der Gerbstoffe, die adstringierend (zusammenziehend) wirken und für den bitter-säuerlichen Geschmack verantwortlich sind. Der Schlehendorn gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Der Name „Schlehe“ ist auf die Farbe der Frucht zurück zuführen und kommt ursprünglich aus dem indogermanischen Wort „Sli“. Über die altdeutsche zur neudeutschen Kultur „Sleha / Slehe, gelang sie zum heutigen Namen „Schlehe“. Die Frucht ist eine Steinfrucht, auch wenn sie wie eine Beere aussieht. In der Heilkunde werden die Rinde, die Blüten, sowie die Frucht verwendet, doch meistens die Früchte, aus denen man unter anderen auch den leckeren Schlehenlikör herstellt. Die verarbeiteten Früchte sind gut zur Stärkung des Körpers nach einer Infektio

Philosophisches Wortspiel zur "Echten Vanille"

V ertrauen ist in mir verloren gegangen A ngstvolle Enttäuschung bringt die Erfahrung N achhaltig leb ich in der Bitterkeit I n der Ferne dieser süßliche Duft L ieblich, sinnlich schenkst Du Geborgenheit L ebendiges Vertrauen gibst Du zurück E in versüßtes Leben macht glücklich. © Tina Böhm – Rodenberg 2011

Öl des Monats "November 2011"

Echte Vanille ( Vanilla planifolia) Familie:                          Orchidaceae (Orchideengewächs)       Standort:                         Der Ursprung der echten Vanille befindet sich in Südamerika. Dort und in Madagaskar wird er heute kultiviert. Aussehen:                       Die Pflanze sieht ähnlich wie die bekannten Orchideen aus die wie aus den Blumengeschäfte kennen. Die kelchartigen Blüten sind sehr kurzlebig und die längliche Kapsel die als Frucht entsteht ist die bekannte Vanilleschote. Sie ist länger als bei den von uns bekannten Orchideen. Destilliertes Organ:         Das beliebte und kostbare Öl wird durch Alkoholextraktion gewonnen. Daher spricht man hier nicht von einem ätherischen Öl sonder vom Absolue oder Extrakt.                                        Ertrag:                             Um 1 kg Extrakt zu gewinnen benötigt man ca. 1,5 kg Schoten. Anmerkungen:                 Kontraindikationen sind nicht bekannt. Das Vanilleextrakt wirkt auf das Herzcha

Urlaub

In der Zeit von 12. - 30. Oktober 2011 bleibt die Praxis wegen Urlaub geschlossen! Ab dem 01. November 2011 ändern sich die Sprechstundezeiten wie folgt: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 10.00 - 12.30 und 15.00 - 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Veranstaltungstermin Oktober 2011

Zauberwiese Wahrnehmungsspiele und Geschichten für Kinder zwischen 3 - 5 Jahre! Donnerstag, 13. Oktober 2011 16.00 - 17.00 Uhr Veranstaltungsort:  Aromapraxis Tina Böhm Kosten: 2,-- Euro für die Kinder- und Jugendförderung in Rodenberg Anmeldung erwünscht!!

Philosophisches Wortspiel zum Basilikum

Öl des Monats "Oktober 2011"

Basilikum (Ocimum basilicum) Familie: Lamiaceae (Lippenblütler) Standort: Es wird vermutet, dass der Ursprung des Basilikums in Nordwest-Indiens liest. Bereits 1000 v. Chr. haben die Ägypter Zweige des Basilikums in die Grabkammern der Pharaonen gelegt. Inzwischen werden die Pflanzen auf der ganzen Welt kultiviert. Das Hauptanbaugebiet für ätherische Öle befindet sich jedoch in Asien. Aussehen:   Die Basilikumpflanze wird ca. 30 – 40 cm hoch. Die eiförmigen Blätter befinden sich entlang der langen Stiele. Die Blüten sind klein und weiß. Sie bündeln sich zu einer fast unscheinbaren kleinen Traube. Destilliertes Organ: Ganze Pflanze mit Blüten via Wasserdampfdestillation Ertrag: Der Ertrag beträgt je nach Klima und Geographie zwischen 0,4 und 0,7%. Anmerkung: Es gibt verschiedene Arten von Basilikum, daher empfiehlt es sich, auf die botanische Bezeichnung und den Chemotyp zu achten. Ansonsten ist der Basilikum gut verträglich. C Basilikum wirkt auf das dritte Auge (6. Chakr

Philosophisches Wortspiel zur Damaszenerrose

Öl des Monats "September 2011"

Damaszenerrose (Rosa damascena) Familie: Rosaceae (Rosengewächse) Standort: Die Damaszener-Rose, wie sie auch genannt wird, stammt ursprünglich aus Kleinasien. Sie wurde wegen ihres betörenden Duftes frühzeitig in vielen Ländern kultiviert. Heute sind für die Parfümindustrie Bulgarien, Türkei und Marokko die Hauptanbaugebiete Aussehen: Der dornige Rosenstrauch mit den vollen, buschigen, rosa Blüten, kann bis zu 2 Meter hoch wachsen. Der Stamm ist kräftig und die Blätter am Rand leicht gezackt. Destilliertes Organ: Blüten Ertrag: Es werden ca. 5000 kg Rosenblätter benötigt um 1 Liter ätherisches Öl zu gewinnen. Durch den geringen Ertrag wird heute oft das ätherische Öl durch Extraktion gewonnen. Das ätherische Öl der Rose gehört zu den teuersten Ölen.   Anmerkung: Der sehr intensive Geruch des Damaszenerrosenöls wirkt betäubend und in großen Mengen kann es sogar zur Ohnmacht kommen. In alten Schriften wird beschrieben, das Cleopatra ihre Männer mit Rose

RoWoKi Aktion 11.08.2011

Duftmodellieren im Backhaus Aktiv e.V. in Rodenberg Schon die Anfragen für diese Aktion im Vorfeld waren groß. So dass sogar drei Mädchen über 12 Jahren fragten ob sie mitmachen dürfen. Dank meiner fleißigen Helferin Uta B. konnten auch mehr Kinder als geplant mitmachen. Das Duftthema für die Veranstaltung waren Zitrusdüfte und so konnten sich die Kinder von einer Duftauswahl zwischen Mandarine, Limette und Orange inspirieren lassen. Am Anfang stand die Frage „Was soll ich denn modellieren?“ im Raum. Doch sobald der Duft seine Wirkung zeigte, waren der Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt. Mit viel Spaß und großem Ideenreichtum kneteten die Kinder die Modelliermasse zu kunstvollen Gebilden. Der ganze Raum war mit den herrlichen frischen Düften erfüllt und stolz zeigten die 16 Mädchen und Jungen ihre Kunstwerke. Weitere Fotos der Veranstaltung sind auf der Aromapraxis Facebook-Seite zu sehen. Es war ein schöner und erfolgreicher Tag ! Fotos: Eigentum der Aromapraxis. Mit freu

Aktueller Hinweis!!!

Es gibt ab sofort einen neuen interessanten Blog einer lieben Kollegin, den ich gerne hier vorstellen möchte. Christine Lamontain läd in Ihrem Blog " Das olfaktorische Duft-Gespräch " ein. Es handelt sich dabei um Informatives über Gerüche, Aromakultur und Duftkommunikation. Es lohnt sich hinein zu schauen. Duftende Grüße aus der Aromapraxis Tina Böhm

Interessantes Endeckt...

Heute habe ich beim Einkaufen die neue Öko-Test-Zeitschrift entdeckt. Dort ist ein interessanter Artikel über Pseudonaturkosmetik beschrieben. Es bestätigte wieder das was ich meinen Klienten auch immer Mitteile, nicht überall wo Natur drauf steht ist auch Natur drin. Das gilt auch für die Aromatherapie, die ja auch im großen Rahmen für die Kosmetik- und Wellnessindustrie genutzt wird. Für mich immer der Beweis wie wichtig es ist nicht nur immer auf schicke Verpackungen zu achten, sondern sich auch mit dem Inhalt zu beschäftigen. Oftmals ist es besser auf Qualität zu achten, als auf die Quantität. Wer kauft schon gerne den Wolf im Schafspelz? Wenn ich das Interesse geweckt habe ist hier der Link um mehr darüber zu erfahren: Öko-Test Nr. 08 / August 2011

Philosophisches Wortspiel zum Speiklavendel

Öl des Monats "August 2011"

Speiklavendel ( Lavandula latifolia spica) Familie:                          Lamiaceae (Lippenblütler) Standort:                         Dem Speiklavendel oder spanischer Lavendel, wie er auch genannt wird, bezeichnet man als breitblättrigen Lavendel. Er wächst wild an den steilen Küsten des zentralen und westlichen Mittelmeergebietes, wo es meist sonnig und trocken ist. Aussehen:                       Die Pflanze wird bis zu 80 cm hoch und hat weiße, filzige, breite Blätter die länglich und schmal aussehen. Die Blüten wachsen verzweigt an den Stielen. Destilliertes Organ:         Blüten Ertrag:                             120 kg sind zur Erzeugung von 1 Liter ätherischen Öls durch Destillation notwendig. Anmerkung:                    Durch seine Monoterpenole und Oxide ist der Speiklavendel in der Wirkung etwas intensiver und wirkt daher anregend. Der Speiklavendel wirkt besonders auf das Herzchakra und ist dem Element Erde zugeordnet. Sprüche wie;     Ich fühle mich lust

Aroma-Philosophie – oder die Suche nach der Gesundheit in der Aromapraxis

„Wenn der Mensch krank ist, kann die innere Harmonie aus dem Gleichgewicht geraten sein“ (Tibetische Weisheit). In der Entwicklung der Medizin und in der Aromatherapie beschäftigt man sich mit der „Pathogenese“. Pathogenese bedeutet, nach der Ursache der Krankheit zu suchen, oder nach einem Weg, Krankheiten zu bekämpfen. In vielen alten Kulturen, wie zum Beispiel in der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin), der Ayurveda oder der tibetischen Medizin, ist das Interesse darauf ausgerichtet, die Gesundheit zu fördern und zu unterstützen. Auch in der Gesundheitspraxis und in der Salutogenese ist daran gelegen, eine gesundheitliche Harmonie herzustellen. Der Aroma-Gesundheitspraktiker nutzt dabei die Kraft der ätherischen Öle. Wozu dienen Duftstoffe? Duftstoffe dienen der Orientierung, der Kommunikation und der Fortpflanzung. Sie bauen Vertrauen auf. Forscher haben herausgefunden, dass Pflanzen auch untereinander kommunizieren. Sie kooperieren sogar mit Tieren [1] . Haben Pflanzen e

Philosophisches Wortspiel zum Jasmin

Öl des Monats "Juli 2011"

Jasmin (Jasminum grandiflorum) Familie:                           Oleaceae (Ölbaumgewächse) Standort:                         Den Ursprung hat der Royal Jasmin, wie er auch genannt wird, in                                        Südostasien. Er wird in Indien, China und Ägypten für die Parfumindustrie                                        kultiviert. In Pakistan wächst er in 500 – 1500 m Höhe auch noch in freier                                        Wildbahn. Aussehen:                       Der Strauch kann bis zu 4 m in die Höhe wachen. Die Blätter sind gefiedert                                        und zwischen 5 – 12 cm lang. Die Blüten sind weiß und kelchförmig. Das                                        Rohr der Blüte ist ca. 13 – 20 mm lang und öffnet sich am Rand in fünf                                        Lappen die auch noch einmal 13 – 22 mm lang sind. Destilliertes Organ:         Die Blüten Ertrag:                             Die Essenz von Jasmin ist nennt

Springlebendige „Abc-Schützen“ Rodenberg Rodenberg Nenndorf Schaumburg / www.SN-Online.de

Den Artikel von unserer erfolgreichen ABC-Party am 10.06.2011 möchte ich Euch nicht vorenthalten. Es war ein sehr schöner Tag und es gab beim Duft-Quiz interessante Antworten die ich in einem seperaten Artikel vorstellen werde. Besonders freue ich mich über die schönen Bilder die auf der Seite der Schaumburger Nachrichten zu sehen sind. Aber schaut selbst: Springlebendige „Abc-Schützen“ Rodenberg Rodenberg Nenndorf Schaumburg / www.SN-Online.de : "„Ich hab schon alles gemacht“, tönt der siebenjährige Justin stolz – und meint damit die Aktionen der „Abc-Party“ am Parkplatz Poggenwinkel, die erneut einige Rodenberger Geschäftsleute gemeinsam o..." Schaumburger Wochenblatt schreibt: Viel los bei der "ABC Party"  <-- hier klicken und Artikel lesen